ÜBER UNS

Ende 2016 saßen vier Leute zusammen in der Musikkneipe "Orange" am Findorffer Markt und waren sich schnell einig, dass sie zusammen Musik machen wollten. Zum Ausprobieren spielten sie spontan Cooley's Reel und  spürten sofort, dass es passt.
Ein knappes Jahr danach hatten die vier auf der Acoustic Session in eben jener "Orange", die es leider heute nicht mehr gibt, ihr Debüt mit einigen Stücken und kurze Zeit später ihren ersten großen Auftriit im "paganini".
Seitdem ist die Erfolgsserie nicht abgerissen  und "Tammie Norrie" ist zu einer mitreißenden Folkband geworden, die keine Bühne mehr zu scheuen braucht.

Katharina Bramkamp

singt, seitdem sie sprechen kann. Wahrscheinlich schon vorher. Sie spielt leidenschaftlich gern Flöte, am liebsten Tenor. Außerdem komponiert sie, spielt Gitarre, Bodrán,  6-String-Banjo und das "bisschen Bass". Sie fände es praktisch, wenn der Tag mehr Stunden hätte - es gibt noch so viele Instrumente zu erlernen und so viele Lieder zu schreiben! Wenn sie nicht ohnehin gerade dort ist, hat sie Heimweh nach Schottland. 

Wenn Katharina ausnahmsweise mal keine Musik macht, ist sie Lehrerin.  Natürlich auch für Musik...

Sie lebt mit ihrem Mann in einem Haus mit so duldsamen Nachbarn, dass die Band dort auch probt.

Frank Deckert

eigentlich Percussionist und Schlagzeuger.Mit dem ernsthafteren Trommeln fing es mit 8 Jahren an, Mitglied im Spielmannszug, in der Schule in unterschiedlichen Schulbands, in einer Orffgruppe und spätestens seit dieser Zeit angefixt mit allem möglichen Klapperkram herumzuexperimentieren. Bei den Tammies bin ich zudem verantwortlich für den Sound

 und das rechte Licht. Zudem wurde ich als Bandleader auserkoren, weil ich die grundsätzliche Idee zu dieser tollen Combo hatte. Diese Idee hat sich allerdings längst verselbstständigt, und das für mich in unfassbarer positiver Weise.

Martina Brückner-

Back to the Woods

Martinas musikalischer Werdegang begann wie so häufig auf der Blockflöte. Nach Umwegen über Gitarre, Trompete (wirklich nur kurz) und Klavier (umso länger) entdeckte sie erneut die Holzflöten in ihrem Schrank und fand heraus, dass man damit nicht nur Kinder- und Weihnachtslieder, sondern auch wunderbar Folk, Rock, Jazz und Blues spielen kann.

Seitdem hat sie mit ihrem Sortiment von der Sopranino- bis zur Bassflöte schon viele davon überzeugt, dass es sich auch bei Blockflöten um richtige Instrumente handelt, die diesen Namen durchaus verdienen. 

Henning Bramkamp

Henning fing als Kind mit Unterricht in klassischer Gitarre an. Sein Unterricht in der Musikschule fand meist direkt neben dem Klassenraum für Blockflötengruppen statt. Damals dankte er allen Göttern und seinen Eltern, dass er dieses furchtbare Instrument nicht spielen musste. Hätte ihm damals jemand gesagt,

er würde später mit seiner Schwiegermutter in einer Band mit Blockflöten spielen, er hätte es für eine sehr perfide Strafe gehalten. Heute spielt er mit Freude und Überzeugung bei Tammie Norrie Gitarre und 6-String-Banjo und singt auch noch. Wer hätte das gedacht?